Daytrading Strategie – Bruch Vortageshoch / Vortagestief

Bruch Vortageshoch Vortagestief Beispiel

Beschreibung

Das Hoch und Tief des Vortages bildet oft ein Widerstand oder eine Unterstützung. Selten ist es jedoch der Fall, dass der Kurs beim Erreichen dieses Levels direkt wieder umkehrt und in die Gegenrichtung läuft. Es ergeben sich also Chancen, dieses Verhalten auszunutzen und einen kleinen Gewinn daraus zu ziehen. Nachfolgend finden Sie die Einstiegssignale, Beispiele und ein Backtest der Trading Strategie.

Märkte und Zeiteinheiten

Märkte: DAX30

Zeiteinheit: M5, M1

Kategorie: Daytrading, Ausbruch, Scalping

Kauf- und Verkaufsignale

Einstieg Long (kauf): Es wird eine Pending-Order 5 Punkte über das Vortageshoch gesetzt. Wird das Level erreicht, wird eine Long-Position eingegangen.

Einstieg Short (verkauf): Es wird eine Pending-Order 5 Punkte unter das Vortagestief gesetzt. Wird das Level erreicht, wird eine Short-Position eingegangen.

TakeProfit (TP): 10 Punkte

StopLoss (SL): 10 Punkte

Schließen der Position: StopLoss oder TakeProfit

Gewinnsicherung: keine

Indikatoren und Chart

  • keine Indikatoren notwendig

Sonstige Kriterien

  • Es wird nur ein Signal pro Seite (Hoch oder Tief) gehandelt.
  • Es wird keine Short-Position eröffnet wenn der Eröffnungskurs des Tages unter dem Vortagestief liegt.
  • Es wird keine Long-Position eröffnet wenn der Eröffnungskurs des Tages über dem Vortageshoch liegt.

Beispiele

Bruch Vortageshoch Vortagestief Beispiel

Backtest

Die Auswertung bezieht sich auf die Anzahl an DAX30 Punkten. Somit kann mit beliebig großen Positionsgrößen gerechnet werden.

Backtest Ergebnis Bruch Vortageshoch Vortagestief
Hat Dir dieser Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

 

Teile diesen Beitrag
Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden. *

80.5% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit dem auf dieser Homepage vorgestellten Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. | * = Affiliatelinks/Werbelinks